Umweltgruppe:

Bewahrung der Schöpfung - Gottes Auftrag an uns Christen
Liebe Gemeinde,

im Rahmen eines Gemeindeabends am 03.04.2009 machten wir uns als Gemeinde zum ersten Mal mit dem Gedanken vertraut, dass Schöpfung bewahren als Gottes Auftrag an uns Christen im ureigensten Sinn mit dem zu tun hat, was weltweit für unsere heutige Generation Teil des täglichen Lebens geworden ist: Umwelt schützen - Umweltschutz.

Wir heute lebenden Menschen sind die erste Generation überhaupt, die verstanden hat, dass sie verantwortlich mit den von Gott gegebenen Ressourcen umgehen muss, damit eine Über-Nutzung, eine Ausbeutung der Schöpfung nicht zum Nachteil der uns folgenden Generationen wird. Wie wir vor Ort als Gemeinde mit dieser grundlegenden Änderung umgehen müssen, wollen wir in unserer Umweltgruppe, die sich in regelmäßigen Abständen zu diesem Thema trifft, herausfinden.

Dabei haben wir als einen ersten Schritt Leitlinien, denen auch der Pfarrgemeinderat zustimmte, formuliert, die unser Handeln so ausrichten, dass wir die Schöpfung weiter für uns nutzen können, dabei kommende Generationen aber nicht benachteiligen. Diese Leitlinien möchten wir Ihnen jetzt vorstellen und Sie bitten, die Gedanken und Überlegungen, die dahinter stehen, mit uns zu tragen und auch weiter zu entwickeln:

Bei unseren Aktivitäten vermindern wir als Gemeinde so weit wie möglich unsere Umweltbelastungen, indem wir:

  • Gottes Schöpfung als Gabe wahrnehmen und sie als Aufgabe annehmen - auch im Hinblick auf künftige Generationen.
  • unser Umwelt-Bewusstsein im Anliegen des Schöpfungsauftrages entwickeln und auch als Gemeinde im Aufbruch die erlebte Erfahrung untereinander und mit anderen Gemeinden teilen möchten.
  • die für unsere Pfarrei geltenden Rechtsvorschriften einhalten
  • uns der globalen Folgen unserer Handlungen bewusst werden und solidarisch mit ärmeren Regionen der Erde sein wollen.
  • durch unser Handeln einen effizienteren Einsatz von Ressourcen gewährleisten wollen.
  • bei allen Vorhaben nach Wegen suchen, die Umwelt möglichst wenig zu belasten und Produkte und Leistungen nach regionalen und saisonalen Kriterien auswählen.
  • unsere erreichten Ergebnisse ständig im Hinblick auf eine mögliche Verbesserung überprüfen.
Hier finden sie nochmal die Leitlinien in unterschriebener Form...
Als Mitglieder der Umweltgruppe stellen sich der Gemeinde kurz vor:

Wir treffen uns monatlich, die Termine werden vermeldet. Sie sind uns als Gäste zu unseren Treffen sehr willkommen, und wir freuen uns, wenn Sie uns tatkräftig mit Hinweisen und Anregungen unterstützen.

Unsere Termine:
16.01.17
20.02.17
20.03.17
15.04.17
19.06.17
jeweils 19.00 Uhr im Kaplanshaus

Umweltgruppe